Das Automotive Netzwerk

AK Materialien

 FI AK Materialien: Unsere Austausch- und Arbeitsplattform für Ihre Materialthemen

 

Layout.jpg

 Auf Anregung einiger Vereinsmitglieder erfolgte am 23.05. bei der QFE Quality First Engineering GmbH in Mainz der Kick-Off unseres Arbeitskreises Materialien. Die fachliche Leitung haben Frau Prof. Rathgeber (UNIVERSITÄT KOBLENZ-LANDAU) für das Sachgebiet Kunststoffe und Herr Dr. Polzin (Technologie-Institut für Metall & Engineering GmbH TIME) für Metalle übernommen.

Termine:

Das nächste Treffen des Arbeitskreises ist findet im November 2018 bei Capricorn in Meuspath statt. Weitere Informationen demnächst hier.

Rückblick:

Treffen am 29.08.2018, HWK Koblenz
Am 29. August 2018 traf sich der Arbeitskreis im Metall- und Technologiezentrumin der Handwerkskammer Koblenz.
Auf dem Programm stand die Besichtigung der Labore, die sich mit der Prüfung von metallischen und nichtmetallischen Werkstoffen beschäftigt aber auch die Bereiche Fügen und Trennen (einschl. Schweißsimulatoren - inklusive Erproben der eigenen Fähigkeiten). Weiterhin wurden Einblicke in die Werkstätten der spanenden Bearbeitung (CNC, Laser, Wasser, etc.) und der Automatisierung sowie in das Labor Kunststoffprüfung und -compoundierung der UNI Koblenz gewonnen.
 
Im Anschluss fand eine Diskussionsrunde zum Thema „Aus- und Weiterbildung“ statt. Schwerpunkte waren dabei:
-          Ansprechpartner bei HWK und IHK
-          Auslagerung von Ausbildung und Identifizierung geeigneter Ausbildungszentren
-          Duales Studium

WP 20180829 14 04 25 ProWP 20180829 15 06 56 Pro

 Ergebnisse:

- Verschiedene Modelle des dualen Studiums wurden von Hr. Groß, Prof. Rathgeber (u.a. mit großen Partnern / Unternehmen sind kostenpflichtige Studiengänge möglich) und Prof. Schuster (Cosmo Programm) vorgestellt. Fazit: Die Modelle des dualen Studiums variieren von Hochschule zu Hochschule.
- Auslagerung von Ausbildung und Identifizierung geeigneter Ausbildungszentren
- Hr. Scheffner (KSI) berichtet vom Austauschprogramm für Auszubildende: Die Auszubildenden von Partnerunternehmen durchlaufen alle Bereiche der anderen Unternehmen.
- Der Hauptbedarf der Unternehmen ist die Akquise von Schülern für Ausbildungsberufe (insbesondere auch solche, die später bereit sind, im Schichtbetrieb zu arbeiten.
- Hr. Groß berichtet in den Ausbildungsberufen von positiven Erfahrungen mit Studienabbrechern. Allerdings sind diese i.d.R. nicht für Jobs im Schichtbereich prädestiniert.
- Das Angebot des dualen Studiums seitens Unternehmen ist „Eigenwerbung“.


Treffen am 25.10.2017, Röchling Automotive, Worms

Ergebnisse:  Der Arbeitskreis wächst, diesmal waren wieder neue Teilnehmer dabei: Schliessmeyer GmbH und ASAP Engineering GmbH. Das nächste Treffen soll 2018 wieder bei einem Unternehmen stattfinden.
Röchling CompanyRöchling AK Mat Meeting


Treffen am 15.08.2017, A+ Composites GmbH, Weselberg

Ergebnisse:  Der Arbeitskreis soll sich möglichst in Abständen von zwei bis drei Monaten treffen. Frau Rathgeber wird Fördermöglichkeiten zur Integration von „Augmented Reality“ in die Lehre recherchieren. Dr. Rodermund wird einen Rechtsanwalt zu Rate ziehen, um die Thematik Kodex zur Wahrung Geistigen Eigentums zu vertiefen. Die Matrix zur Erfassung der Kompetenzen, Anregungen und Ideen der Teilnehmer wird aktualisiert. Die Teilnehmer begrüßen den Vorschlag, im Rahmen der nächsten Treffen der Kartellrichtlinie schriftlich zuzustimmen.

A+Composites Company


Treffen am 20.06.2017, Technologie-Institut für Metall & Engineering GmbH (TIME), Wissen

Ergebnisse: Der Arbeitskreis soll sich zukünftig auf der Homepage des Vereins präsentieren. Es gibt konkrete Leistungsangebote von Teilnehmern, insbesondere zur Unterstützung bei der Mitarbeit an Programmen für duale Studiengängen sowie bei Interesse an berufsbegleitenden Promotionen. Im Arbeitskreis werden ergänzend zur Kooperationsdatenbank des Vereins Ansätze für gemeinschaftliche Entwicklungsprojekte erfasst. Die nächsten Treffen sollen vor Ort bei den teilnehmenden Unternehmen und Organisationen stattfinden.


Kick-Off am 23.05.2017, QFE Quality First Engineering GmbH, MainzAG Materialien Mai17

Ergebnisse: Der Arbeitskreis soll im ersten Ansatz zum besseren Kennenlernen und der Intensivierung der Vernetzung der Teilnehmer beitragen. Von Interesse ist auch der Erfahrungsaustausch über Erkenntnisse mit Materialien.

Wir sind die Fahrzeug-initiative

Fahrzeug-Initiative Rheinland-Pfalz e.V.
Dr.-Ing. Dietrich Rodermund
Geschäftsführer

+49 - (0)631 - 55 09 87 10
+49 - (0)176 - 80 60 69 71
rodermund@fahrzeug-initiative.de