Das Automotive Netzwerk

Arbeitsrecht für Manager

29.11.18
14:00 - 16:00 Uhr
IHK Saarland, Franz-Josef-Röder-Straße 19, Saarbrücken


Arbeitsrecht für Manager

Das deutsche Arbeitsrecht ist kompliziert und birgt eine Vielzahl von Fallstricken mit einer Dynamik, wie sie kaum ein anderes Rechtsgebiet aufweist. Über 10.000 höchstrichterliche Entscheidungen bei jährlich rund 600.000 Arbeitsgerichtsverfahren machen die Rechtsprechung selbst für Fachjuristen immer schwerer durchschaubar. Dazu kommt eine Flut neuer Verordnungen und Gesetze, die in der täglichen Management-Arbeit bei der Unternehmensführung beachtet werden müssen und für den unternehmerischen Erfolg von wesentlicher Bedeutung sind.

Um eine größtmögliche Flexibilisierung und Bündelung von Arbeitskräften für einen effektiven Betriebsablauf innerhalb des Unternehmens oder eines Konzerns zu gewährleisten ist eine Entscheidung darüber, ob im Rahmen von Arbeitnehmerüberlassungen Synergieeffekte erzielt werden können, von der Kenntnis der zulässigen juristischen Gestaltungsmöglichkeiten abhängig. In diesem Kontext statuiert das am 01.04.2017 in Kraft getretene neue Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) einschneidende Veränderungen mit weitreichenden Konsequenzen für die arbeitsrechtliche Praxis. Darüber hinaus rückt die Frage der Altersvorsorge sowohl für Mitarbeiter/innen, als auch Geschäftsführer/innen aufgrund der demografischen Entwicklung der Belegschaft einerseits und der Überforderung der Rentensysteme andererseits mehr und mehr arbeits- und steuerrechtlich in den Fokus ökonomisch sinnvoller Entscheidungen.

Dieses Seminar richtet sich an Manager, die für die erfolgreiche Gestaltung der Personal- und Unternehmensentscheidungen verantwortlich sind.

Programm und Anmedung

Wir sind die Fahrzeug-initiative

Fahrzeug-Initiative Rheinland-Pfalz e.V.
Dr.-Ing. Dietrich Rodermund
Geschäftsführer

+49 - (0)631 - 55 09 87 10
+49 - (0)176 - 80 60 69 71
rodermund@fahrzeug-initiative.de